Rajasil®

Sanierputz SP4
Verpackungsartkg/EHEH/Pal.Verbr./Erg.
Sack 20 kg/EH 40 EH/Pal. 0,75 kg/m²/mm
geschlossen

Technische Dokumente

TM Rajasil® Sanierputz SP4 de

Technisches Merkblatt (TM)

pdf
373 KB
DOP Rajasil® Sanierputz SP4 de

Leistungserklärung (DOP)

pdf
253 KB
SDB Rajasil® Sanierputz SP4 de

Sicherheitsdatenblatt (SDB)

pdf
499 KB
geschlossen

Produktbeschreibung

Der sulfatbeständige Sanierputz entspricht den Richtlinien der WTA und eignet sich für salzbelastete Untergründe im Innen- und Aussenbereich.

Er ist als Poren- und Sanierputz anwendbar und in Schichtdicken von 2 bis 4 cm sowohl ein- wie auch zweilagig verarbeitbar.

Zusammensetzung

  • Bindemittel: Weisskalkhydrat, hochsulfatbeständiger Weisszement
  • Zuschlagstoffe: Kalkstein und Grubensande der Körnung 0 – 1,5 mm, mineralische Leichtzuschlagstoffe (Perlit)
  • Zusätze: Wasserrückhaltemittel, Haftvermittler, Hydrophobierungsmittel, Fasern
geschlossen

Verarbeitungshinweise

  • Gebäude Wand aussen/innen
  • Bei einer Temperatur zwischen +5 °C und +30 °C anwenden
  • Ca. 8,0 Liter Wasser zugeben
  • Mit der Kelle verarbeiten
  • Mit einer Injektionsmaschine, Schnecken-, oder Kolbenpumpe verarbeiten
  • Vor Sonne und Regen schützen
  • Witterungsgeschützt 3 Monate lagerfähig
  • Das technische Merkblatt ist zu beachten
geschlossen

Anwendungsbeispiele

Hotel Vitznauerhof, Vitznau

Sanierung dieses Jugendstil-Hotels aus dem Jahre 1901 nach der Hochwasserkatastrophe im Jahre 2005. Umnutzung des Untergeschosses in eine Wellnessoase. Renovation der Fassade nach Richtlinien der Denkmalpflege.

Interessieren Sie sich für ein Produkt oder brauchen Sie eine Beratung?

Melden Sie sich bei uns! Wir beraten Sie gerne.

Wir stehen für:

Abgestimmte Logistik
Ausgezeichnete Qualität
Persönliche Beratung
Seite wird geladen...