Fixit 493

Mineralischer Untergrundstabilisator

  • Mineralisch
  • Für Kalk- und Zementuntergründe
  • Hohe Eindringtiefe
Art.-Nr.Verpackungsartkg/EHEH/Pal.Verbr./Erg.
2000143069Kanister10 kg/EH36 EH/Pal.0,5 l/m²

Technische Dokumente

TM Fixit 493 Mineralischer Untergrundstabilisator de

Technisches Merkblatt (TM)

pdf
738 KB
SDB Fixit 493 Mineralischer Untergrundstabilisator de

Sicherheitsdatenblatt (SDB)

305 KB

Produktvorteile

Mineralisch

Für Kalk- und Zementuntergründe

Hohe Eindringtiefe

Produktbeschreibung

Dieser mineralische Untergrundstabilisator verfestigt die äussersten Schichten von schwach absandenden und porösen Grundputzen auf Kalk- oder Kalk-Zementbasis.

Die mit Fixit 493 verfestigten Untergründe können mit mineralischen Putzen weiterbeschichtet werden. Versalzene und durchfeuchtete Untergründe müssen im Voraus auf ihre Tauglichkeit geprüft werden.

Zusammensetzung

  • Bindemittel: Kaliwasserglas mit organischen Zusätzen

Verarbeitungshinweise

Gebäude Wand aussen/innen
Bei einer Temperatur zwischen +5 °C und +30 °C anwenden
Max. 1:3 mit Wasser verdünnen
Mit der Rolle auftragen
Mit der Malerbürste streichen/bürsten
Mit dem Airless aufspritzen
Witterungsgeschützt 12 Monate lagerfähig
Vor dem Gebrauch gut schütteln
Das technische Merkblatt ist zu beachten

Anwendungsbeispiele

Aerogel Innendämmung Bauernhaus Othmarsingen

Aerogel Innendämmung, da Fassade nicht verändert werden sollte. Ganze Innenfassade ca. 180 m² wurde mit 5 cm Fixit 222 gedämmt und mit weissem Abrieb Fixit 777 1.5 mm positiv abgerieben.

EFH Ibach (SZ)

Die bestehende Fassade war in der falschen Farbe beim erstellen des Gebäudes luftdicht gestrichen worden. Daher führte dies zu diversen Schäden an der Deckschicht (Abplatzungen) im Sockelbereich. Die Fassade wurde sandgestrahlt um die alte Farbe komplett zu entfernen.

Gebäude «La débridée»

Sanierung des Gebäudes mit Fixit 222 Aerogel Hochleistungsdämmputz mit einer Schichtdicke von 30 bis 60 mm. Mineralischer Deckputz Fixit 203 und diffusionsoffener, hydrophobierter Mineralfarbe Fixit 784.

Cité Tony Garnier mit Giebelwänden, F - Lyon

Eine Gebäudegruppe bestehend aus 23 Elementen – auf jedem befindet sich ein individuelles Fresko: Ein einmaliges Freilichtmuseum.

EFH Trübel, Stäfa

Das altehrwürdige Weinbauernhaus wurde sanft restauriert. Die Fassade sowie die Dachkonstruktion wurde nach den heutigen Kenntnissen saniert.

EFH Umbau, Wangen SZ

Der alte Grundputz wurde zuerst weggespitzt und anschliessend mit Fixit 222 Aerogel Hochleistungsdämmputz saniert.

EFH Winznau

Bei diesem Objekt handelt es sich um das erste nach Minergie zertifizierte Gebäude der Schweiz, das mit dem Aerogel-Hochleistungsdämmputz saniert wurde. Um die Fensterleibungen beibehalten zu können, wurde der alte Putz komplett entfernt und die Fassade für den neuen Putzauftrag staubfrei vorbereitet. (Weitere Infos siehe Referenzblatt)

EFH, Langnau a.A.

Der Grund- und Deckputz wurde fachmännisch entfernt. Anschliessender Neuaufbau mit Fixit 211 Zementmörtelanwurf, Fixit 222 Aerogel Hochleistungsdämmputz Zusätzliche wurde 40 mm, mineralischer Untergrundstabilisator Fixit 493, eine Netzeinbettung Fixit 223 und der Voranstrich Abrieb Fixit 730 3–4 mm verarbeitet.

Energetische Sanierung MFH, Dübendorf

Renovation Aussenfassade: Entfernen des bestehenden Grundputzes und Deckputzes. Neuaufbau mit Zementmörtelanwurf Fixit 211, Aerogel Hochleistungsdämmputz Fixit 222, Netzeinbettung Fixit 223, mineralischer Untergrundstabilisator Fixit 493, Deckputz Fixit 763 3-4 mm mit Mörtelemulsion Fixit 497.

Fassadensanierung Barandun, Zillis

Fassadensanierung mit Fixit 222 Aerogel Hochleistungsdämmputz.Der bBestehender Grundputz wurde entfernt, die Mauer trocken gereinigt und die ganze Fassade mit Ziegelrabitz befestigt. Direkt auf den Ziegelrabitz wurde 3 – 5 cm Fixit 222 aufgetragen. Anschliessend folgte der Deckputz Fixit 733/734 Stucco, welcher zweimal mit Fixit 784 überrollt wurde.

Fassadensanierung Steinebrunn

Fassade wurde saniert mit dem Fixit 222 Aerogel Hochleistungsdämmputz, Auftragsstärke 50 mm.

Frauenkloster Trakt West, Kirche Menzingen

Erneuerung der Dämmung im Wohntrakt West. Der Grundputz wurde an allen alten Wänden entfernt. Neu wurden die Aussenwände und Leibungen mit 4-6 cm Fixit 688 Dämmputz und das Treppenhaus mit 1.5 bis 2.5 cm Fixit 606 Kalkzementgrundputz grundiert. Die Wände wurden grösstenteils mit GKP Platten eingekleidet und mit Weissputz versehen.

Innendämmung EFH, Cudrefin

Verbesserung der energetischen Eigenschaften des kompletten Gebäudes. Erneuerung von ca. 100 m² Innenputz auf 3 Etagen mit einer Auftragsstärke von 3-4 cm Fixit 222 Aerogel Hochleistungsdämmputz.

MFH Ifangstrasse, Rümlang

Mehrfamilienhaus im Zentrum von Rümlang. Teile der Fassade wurden mit einer Flumroc Steinwollplatte Compact Pro gedämmt. Die restlichen Flächen wurden aus Platzgründen mit einem Aerogel Hochleistungsdämmputz gedämmt. Dazu wurde vorgängig der alte Grund- und Deckputz entfernt und mit dem Dämmputz ergänzt. Somit konnten die Fenster- und Türeinfassungen erhalten bleiben.

MFH in Le Kremlin-Bicêtre / Frankreich

Bruchsteinmauerwerk-Gebäude

MFH, Küssnacht am Rigi

Die architektonisch und ästhetisch wertvollen Sichtbetonwände wurden unter Einhaltung des Erscheinungsbildes mit einer Innendämmung aus Fixit 222 Aerogel Hochleistungsdämmputz energetisch saniert. Die hohe Dämmleistung erlaubte einen minimalen Auftrag von 5 cm Dämmputz, um die gewünschten Resultate zu erreichen. (Bilder: Daniel Reinhard, Sachseln)

Zweifamilienhaus, Delsberg

Für diese thermische Optimierung im Innenbereich haben wir zunächst die Innenputze entfernt und dann Fixit 222 Aerogel Hochleistungsdämmputz mit einer Schichtdicke von 30 mm verwendet.

Pavillon Thouvenel, F-Paris

Revitalisierung Wohnhäuser, Riehen

Energetische Fassadensanierung von acht Wohnhäusern mit 48 Wohnungen. Anwendung des Fixit 222 Aerogel Hochleistungsdämmputzes von ca. 2'800 m² mit 600 m² AeroCalce Vliesmatten. Der Aerogel Dämmputz wurde auf den bestehenden Grundputz aufgetragen. Diese Lösung sparte trotz des höheren Materialpreises Kosten, weil sich die ganze Sanierung in nur einer statt der vorgesehenen zwei Etappen durchführen liess. Die Fassaden sehen nach der Sanierung nahezu unverändert aus, der Energieverbrauch hat sich aber halbiert.

Résidence Pierre de Coubertin, F-Boulogne

Backstein-Mauerwerk

Reformierter Pfarrsaal, Bassecourt

Für diese thermische Verbesserung im Innenraum haben wir zuerst die Innenputze entfernt und anschliessend eine 30 mm dicke Schicht Fixit 222 Aerogel Hochleistungsdämmputz aufgetragen.

Sanierung MFH, Maur

Der Grund- und Deckputz wurde entfernt. Anschliessen wurde der Zementmörtelanwurf Fixit 211, Fixit 222 in 30 mm Schichtstärke mineral aufgetragen. Als Untergrundstabilisator wurde Fixit 493, Netzeinbettung in Kombination mit Fixit 223 verwendet. Voranstrich für Silikatabrieb Fixit 471, Silikatabrieb Fixit 732 APS zuerst in 1.5 mm, danach 0.5 mm Schlemmputz. Zum Schluss einen Farbanstrich mit Fixit 784.

Sanierung, 8132 Egg (ZH)

Ehemaliges Bauernhaus in Egg. Der Bauherr wollte die bestehenden Gewände beibehalten. Aus diesem Grund wurde der alte Grund- und Deckputz entfernt. Als Neuaufbau wurde Fixit Aerogel Hochleistungsdämmputz gewählt. Dieser wurde mit einem Netz eingebettet und mit einem mineralischen 2 mm Silikatabrieb versehen.

Umbau/Sanierung Wohnhaus Paganini, Chur

Das Mehrfamilienhaus mit 4 Wohneinheiten wurde innen und aussen vollständig renoviert. Für die energetische Fassadensanierung ist Fixit 222 Aerogel Hochleistungsdämmputz mit einer Dämmstärke von 4 - 5 cm zum Einsatz gekommen. Der Charakter der Fassaden mit den markanten Fenstergewänden ist dadurch erhalten geblieben.

Wohnheim Wyssestei, Solothurn

Mit der Fixit Sanierungslösung unter anderem mit dem 30 mm starken Putzaufbau mit Fixit 222 Aerogel Hochleistungsdämmputz, wurde ein neues dampfdiffusionsoffenes Raumklima geschaffen. Der komplette Systemaufbau nimmt die Luftfeuchtigkeit auf und gibt diese dosiert wieder in den Raum ab. Erneute Schimmelbildung kann damit verhindert werden.

Interessieren Sie sich für ein Produkt oder brauchen Sie eine Beratung?

Melden Sie sich bei uns! Wir beraten Sie gerne.

Wir stehen für:

Abgestimmte Logistik

Ausgezeichnete Qualität

Persönliche Beratung

Über uns

In über 100 Jahren Geschäftstätigkeit hat die Fixit AG ihre Erfahrung und Kompetenz in den Bereichen Fassade, Wand und Boden sowie Tiefbau stetig ausgebaut. Unsere rund 197 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sorgen mit Innovationskraft, Freude und Engagement dafür, dass das Unternehmen zu den grössten Schweizer Baustoffproduzenten zählt. Mit über 40 Mitarbeitern im Aussendienst sowie unseren sechs Werksstandorten und zwei eigenen Gipssteinbrüchen in der Schweiz, unterstreichen wir unsere regionale Verankerung und die besondere Nähe zu unseren Kunden. Für unsere Kunden möchten wir der bevorzugte Lösungsanbieter sein.

Mehr erfahren

 

Fixit AG: Unternehmerische Verantwortung im Umgang mit der Umwelt


Die FIXIT-GRUPPE als Dachorganisation der fünf Baustoffmarken Fixit, Greutol, Hasit, Kreisel und Röfix zählt mit 68 Standorten in 18 Ländern und rund 2.500 Mitarbeitenden zu den führenden Systemanbietern im europäischen Baustoffsektor.
In der Schweiz ist die Fixit-Gruppe mit drei Marken (Fixit, Greutol, Röfix) an insgesamt sieben Standorten, in zwei Steinbrüchen und mit über 300 Mitarbeitenden tätig. 
Die Fixit AG stellt aus sechs Produktionsstandorten (Holderbank AG, Weiach ZH, Otelfingen ZH, Untervaz GR, Ennetmoos NW und Bex VD) mit  rund 197 Mitarbeitenden eine auf regionale Kundenbedürfnisse zugeschnittene Beratung und Belieferung sicher. 

Achtung der Umwelt und ökologisch sinnvolles Handeln sind seit langen Grundsätze, welche die Fixit insbesondere in der Produktion und der nachhaltigen Nutzung der Gipssteinbrüche lebt. Die sechs Produktionswerke und die Zusammenarbeit mit regionalen Logistikunternehmen garantieren kurze Transportwege zu den Baustellen. Die Fixit hat sich gegenüber dem Bund verpflichtet, den CO2-Ausstoss zu reduzieren und wird dabei bis 2020 von der Energie-Agentur der Wirtschaft (EnAW) begleitet. 

Der erste Teil dieser Verpflichtung war, den CO2-Ausstoss von 2008 bis 2012 um 8 % zu reduzieren. In all den Jahren wurde die Zielsetzung übertroffen. Der zweite Teil beinhaltete eine Verbindlichkeit, den Ausstoss bis 2020 um weitere 15 % gegenüber dem Durchschnitt von 2010/2011 zu reduzieren. Bis heute wurden alle Zielsetzungen erreicht.

Massgeblich zu dieser Entwicklung tragen der rege Austausch und die gute Zusammenarbeit mit der öffentlichen Hand, den Behörden und Ämtern bei. 

Die Fixit will langfristig der vertraute und verlässliche Partner für alle Bauprojekte und Anspruchsgruppen sein. Standorte und Strategie bilden die Grundlage für eine Zusammenarbeit, die auf die regionalen Bedürfnisse eingeht und einen aktiven Beitrag zum schonenden Umgang mit unserer Umwelt leisten kann. 

Setzen Sie beim nächsten Bauprojekt auf Fixit-Produkte und leisten Sie damit auch einen Beitrag, um mit einheimischen Bauprodukten den CO2-Ausstoss und die Transportkosten aus dem Ausland zu verringern. Fixit freut sich auf Ihren Anruf - die Aussendienstmitarbeiter beraten Sie gerne. 

 

Fixit AG 
Im Schachen 416
5113 Holderbank:

Ihr Partner für Weissputze, Glätter, Gipsgrundputze, Gipsputze, Mineralputze, Dämmputze, Aerogel, Wärmedämmputze, Oberputze, Unterputze, Restaurierungprodukte, Sanierprodukte, Haftbrücken, Bauspezialitäten, Spachtel, Kleber, Combiputze, Grundierungen, Mörtelzusätze, Trockenbeton, Galabau, Spezialtiefbau, Kalkgrundputze (Kalkputze), Zementgrundputze (Zementputze), Putzbewehrungen und Putzprofile, Deckputze, Farben, Bodensysteme, Mauermörtel und WDVS (Wärmedämmverbundsysteme).