Lawinenverbauung Chüenihorn, St. Antönien

ObjektTiefbau / Strassenbau
Ausführung2017
BauvorhabenNeubau
Standort 7246 St. Antönien (GR)
InformationFür die Verankerungen der neuen Lawinenverbauungen wurde der bewährte Ankermörtel Fixit 532 eingesetzt.

Verwendete Produkte

Beteiligte Unternehmen

Planer / Architekt
Amt für Wald u. Naturgefahren Graubünden
Verarbeiter
Bauunternehmung Vetsch Klosters AG, Klosters Dorf
Bauherr
Gemeinde Luzein, Luzein

Referenz als PDF

OR Lawinenverbauung Chüenihorn, St. Antönien de

Referenzobjekt

PDF
3 MB

Weitere Referenzen

Altstadt Ilanz

In der historischen Altstadt, der ersten Stadt am Rhein, wurde die via Porta Sura umfassend saniert. Zur Verfugung der über 600 m² neu erstellten Natursteinpflästerung wurde eingefärbter Fixit 585 Vergussmörtel verwendet.

Betoninstandsetzung Galerie Viamala 1

Rund 800 m² Betoninstandsetzung wurden mit über 100 Tonnen Fixit 524 STrockenspritzmörtel reprofiliert. Die erstellte Brettstruktur verleiht den neuen Betonoberflächen ihren ursprünglichen Charme zurück.

Instandsetzung Brücke Jenisberg

Instandsetzung der 57 m langen, einspurigen Steinbogenbrücke, knapp 100 m über der Landwasserschlucht. Die Fugenabdichtung der knapp 600 m² Mauerwerksfläche sowie der Ersatz der kompletten Brüstungsmauern wurde mit farblich angepassten Fixit Natursteinmörtel durchgeführt.

Seite wird geladen...