Ein Unternehmen mit Tradition

Fixit als Komplettsortiment-Anbieter

Fixit will langfristig der vertraute und verlässliche Part­ner für alle Bauprojekte und Anspruchsgruppen sein.

Stand­orte und Strategie bilden die Grundlage für eine Zusammenarbeit, die auf die regionalen Bedürfnisse eingeht und einen aktiven Beitrag zum schonenden Umgang mit unserer Um­welt leisten kann.

Werte sind uns wichtig

Wir nehmen unsere Verantwortung gegenüber dem Markt, unseren Mitarbeitenden und der Umwelt bewusst wahr. Wir halten unsere Werte hoch und handeln tagtäglich nach diesen.

Markt

Wir sind ein vertrauter und verlässlicher Partner für alle Bauprojekte. Wir treten gegenüber allen Anspruchsgruppen als fairer und kompetenter Marktteilnehmer auf. Die hochstehende Qualität unserer Produkte und Dienstleistungen steht immer im Zentrum unseres Handelns. Wir suchen langfristige Partnerschaften mit Kunden und Lieferanten, um die Zukunft im Bauwesen gemeinsam zu gestalten.

Mitarbeitende

Wir bauen auf unsere Mitarbeitenden. Sie sind unser Fundament und garantieren uns eine erfolgreiche Zukunft. Wir sind ein verlässlicher Arbeitgeber und legen grossen Wert auf Weiterbildung und die Förderung unserer Mitarbeitenden.

Innovation

Wir gestalten die Zukunft im Schweizer Bauwesen aktiv mit. Durch Produktinnovationen ermöglichen wir neue Lösungen im Bauwesen. Wir arbeiten im Bereich Forschung & Entwicklung eng mit renommierten Forschungsanstalten wie der Empa zusammen. Unser Fixit 222 Aerogel Hochleistungsdämmputz ist eines der erfolgreich zur Marktreife gebrachten KTI-Projekte (die Kommission für Technologie und Innovation KTI ist die Förderagentur für Innovationen des Bundes).

Umwelt

Wir nehmen Rücksicht auf die Umwelt und handeln ökologisch sinnvoll. Der nachhaltige Abbau in unseren Gipssteinbrüchen und die Rekultivierung der abgebauten Flächen sind für uns eine Selbstverständlichkeit. Die fünf Produktionsstandorte garantieren überdies kurze Transportwege vom Produktionsort zur Baustelle. 

Wir verpflichteten uns gegenüber dem Bund, unseren CO2-Ausstoss ab 2008 laufend zu reduzieren und haben die vereinbarte Zielsetzung durch Optimierungen unserer Produktionsanlagen und andere Massnahmen bisher jedes Jahr erreicht oder sogar übertroffen. Die stetige Reduktion dieser Emissionen haben wir uns mittlerweile zur langfristigen Aufgabe gemacht.

Geschichte – Meilensteine des Erfolgs

  • 1896 In Bex im Kanton Waadt wird das erste Gipswerk gebaut. Der Gips wird im Steinbruch Colline du Montet abgebaut.
  • 1903 18 kleine regionale Gipsfabriken schliessen sich zusammen und die Gipsunion wird gegründet. Eines der Werke ist die Gipsfabrik der Gebrüder Scheuber in Ennetmoos im Kanton Nidwalden.
  • 1931 Für das Gipswerk in Ennetmoos (NW) beginnt man im Steinbruch Melbach oberhalb Kerns Rohgips abzubauen. Bis heute wird an diesem Berg Gips gefördert.
  • 1982 Im aargauischen Holderbank wird ein weiteres Trockenmörtel-Werk eröffnet.
  • 1984 Der Neubau des Gipswerks in Bex (VD) wird bezogen und die neuen Produktionsanlagen nehmen den Betrieb auf.
  • 1989 In Bex wird die neue Seilbahn mit Sekundärbrecher und Homogenisierungshalle in Betrieb genommen.
  • 1992 Eröffnung des Werkes in Untervaz am Fusse des Calanda (GR).
  • 1995 Das Betriebssystem SAP wird eingeführt und alle Geschäftsprozesse werden darüber abgewickelt.
  • 1998 Aus Teilen der Gipsunion und der Fixit Weiach wird die heutige Fixit AG gegründet.
  • 1999 Das Produktsortiment der Fixit wird um die Sparte Trockenbeton erweitert.
  • 2001 In Bex (VD) wird ein zusätzliches Mischwerk in Betrieb genommen.  
  • 2002 Der Bezug des neu erbauten Verwaltungsgebäudes in Holderbank (AG) wird mit einem Einweihungsfest gefeiert. Alle Verwaltungsabteilungen sind hier zentral untergebracht.
  • 2003 Die Abbaubewilligung für den Steinbruch Melbach wird um weitere 50 Jahre verlängert.
  • 2004 Der Fixit 180 evo Innengrundputz wird am Markt eingeführt. Bis heute wurden mit diesem Produkt Millionen von Quadratmetern an Innenwänden verputzt.
  • 2005 Die Fixit führt einen maschinengängigen Weissputz am Markt ein. Der Fixit 148 Spritzbarer Weissputz kann auf Betondecken im Innenbereich angewendet werden und sorgt für effiziente Arbeitsabläufe.
  • 2006 Gründung der Fixit Gruppe (Fixit Trockenmörtel Holding AG). Die Fixit AG wird Teil des Firmenverbunds zusammen mit den Firmen Hasit, Kreisel und Röfix.
  • 2008 Die Fixit AG feiert ihr 10-jähriges Bestehen mit einem Firmenfest auf der Rigi.
  • 2012 Der Schaummörtel Fixit 812 POR wird am Markt eingeführt. Diese Leichtschüttung ist mit einer Trockenrohdichte von nur 400 kg/m3 sehr leicht, umschliesst eingelegte Leitungen optimal und ist begehbar.
  • 2013 Der Fixit 222 Aerogel Hochleistungsdämmputz wird am Markt eingeführt. Er ist der erste Dämmputz mit Aerogelgranulat. Durch seine Wärmeleitfähigkeit von 0,028 W/(mK) revolutioniert er die Möglichkeiten für energetische Altbausanierungen.
  • 2014 Das Interesse an Fixit Aerogel-Dämmputzen nimmt rasant zu – auch über die Landesgrenze hinweg.
  • 2015 Einweihung der neuen Schaumhalle in Holderbank (AG).
  • 2019 Ein neuer Walzenbrecher nimmt in Untervaz (GR) seinen Betrieb auf.
  • 2019 Die neue Absackanlage wird in Untervaz (GR) in Betrieb genommen.
  • 2019 Fixit eröffnet eine Wärmedämmputzanlage in Holderbank (AG).
  • 2020 Unternehmerische Verantwortung: Erfüllung der unterzeichneten Verbindlichkeiten zur stetigen Reduktion des CO₂-Ausstosses seit 2008.

Impressionen aus der Geschichte

1896 Steinbruch Colline du Montet.jpg
1931 Abbau Steinbruch Melbach 1.JPG
1998 Gründung Fixit 650x345 pxl.jpg
2013  Fixit 222 Aerogel Hochleistungsdaemmputz.jpg
CO2_Anpassungen_neu.jpg

1896

Gründungszeit

19. Jahrhundert

In Bex im Kanton Waadt wird das erste Gipswerk gebaut. Der Gips wird im Steinbruch Colline du Montet abgebaut.

1931

Gipsabbau

Vorkriegszeit

Für das Gipswerk in Ennetmoos (NW) beginnt man im Steinbruch Melbach oberhalb Kerns Rohgips abzubauen. Bis heute wird an diesem Berg Gips gefördert.

1998

Neuorganisation

Vor dem Millenium

Aus Teilen der Gipsunion und der Fixit Weiach wird die heutige Fixit AG gegründet.

2013

Aerogel

Gegenwart

Der Fixit 222 Aerogel Hochleistungsdämmputz wird am Markt eingeführt. Er ist der erste Dämmputz mit Aerogelgranulat. Revolutionär: eine Wärmeleitfähigkeit von nur 0,028 W/(mK)!

2020

Umweltschutz

Perspektiven

Unternehmerische Verantwortung: Erfüllung der unterzeichneten Verbindlichkeiten zur stetigen Reduktion des CO2-Ausstosses seit 2008.

Seite wird geladen...