Beton und Tiefbau

Beton – vielseitig und bewährt

Beton ist ein Werkstoff, der für viele Arbeiten im Hoch-, Tief-, Garten-, Landschafts- und Wegebau verwendet wird. Fundamente betonieren, Wegbegrenzungen setzen, Wände errichten und vieles mehr geschieht mit diesem vielfältigen Baumaterial. Beton ist frei formbar und lässt sich individuell einsetzen.

Die passende Menge in der richtigen Konsistenz bzw. Qualität vor Ort einzubringen, erfordert kluge Planung, langjährige Erfahrung und eine grosse Kenntnis dieses besonderen Werkstoffs. Beton kann vor Ort oder im Mischwerk hergestellt werden, während Fixit Beton im Silo immer die notwendige Menge in der richtigen Qualität zum passenden Zeitpunkt zur Verfügung stellt.

Sowohl professionelle als auch «Do it yourself»-Anwender schätzen vorgemischte Betone und Mörtel aufgrund der stets gleichbleibenden Qualität sowie der rationellen und einfachen Verarbeitbarkeit.

Spritzbeton

Die Einsatzgebiete für Spritzbeton reichen vom gross angelegten Brücken- und Tunnelbau über einfache Sicherungsarbeiten am Hang bis hin zu komplexen Gewölbesanierungen. Je nach Anforderung gibt es hochwertige Fixit Spritzbetone für zwei unterschiedliche Verarbeitungsweisen: das Trocken- und das Nassspritzverfahren.

Beim Trockenspritzverfahren werden Zement und Zuschlagstoffe trocken zusammengemischt und in einem Druckluftstrom freischwimmend durch eine Rohr- oder Schlauchleitung zu einer Mischdüse befördert. In der Düse wird der Mischung das nötige Anmachwasser beigemischt. Anschliessend wird der Beton in einem ununterbrochenen Strahl aufgetragen und verdichtet.

Beim Nassspritzverfahren werden Zement, Zuschlagstoffe und Wasser zusammengemischt und mit einer Mörtelpumpe zu einer Spritzdüse befördert. Dort wird die Mischung mit Druckluft zerstäubt und so aufgetragen. 

Trockenbeton

Nicht immer geht es um Grossbaustellen. Eine alte Holztreppe in einem Innenstadthaus durch eine feuerfeste Konstruktion aus Beton zu ersetzen, ist eine knifflige, aber typische Aufgabe. Hier zählt vor allem, dass die passende Betonmenge in der richtigen Konsistenz direkt verarbeitbar ist – ohne Zeit- und Materialverlust. Für diese Anforderungen eignen sich Trockenbetone besonders in Form von Sack- oder Siloware.

Trockenbetone, die in der Maschine verarbeitbar sind, sind für die Herausforderungen im Spezialtiefbau bestens geeignet: Sei es für das Erstellen von Bohrpfählen für Bauwerksfundationen oder das Errichten von Hochhäusern auf nicht tragfähigen Untergründen, eine komplexe Geländeabstützung oder die Baugrubensicherung von unteriridischen Infrastrukturbauten. 

 

Seite wird geladen...