Lawinenverbauung Chüenihorn, St. Antönien

ArtikelTiefbau / Strassenbau
TypNeubau
Ort 7246 St. Antönien (GR)
HinweisFür die Verankerungen der neuen Lawinenverbauungen wurde der bewährte Ankermörtel Fixit 532 eingesetzt.

Verwendete Produkte

Beteiligte Unternehmen

Architekt
Amt für Wald u. Naturgefahren Graubünden
Verarbeiter
Bauunternehmung Vetsch Klosters AG, Klosters Dorf
Baumeister
Gemeinde Luzein, Luzein

Referenz als PDF

OR Lawinenverbauung Chüenihorn, St. Antönien de

Referenzobjekt

Weitere Referenzen

Altstadt Ilanz

In der historischen Altstadt, der ersten Stadt am Rhein, wurde die via Porta Sura umfassend saniert. Zur Verfugung der über 600m² neu erstellten Natursteinpflästerung wurde eingefärbter Fixit 585 Vergussmörtel verwendet.

Neubau Dorfgestaltung Silvaplana

Die Neugestaltung des Dorfkerns von Silvaplana beinhaltet nebst einem neuen Dorfplatz auch die Erstellung von 1500 m² Natursteinplattenbelägen. Erwähnenswert ist die Höhenlage von über 1'800 M.ü.M sowie die Belastung extremer Wetter- und Witterungseinflüssen (+30 °C bis -30 °C). Der Platz wird im Winter bis auf die Platten geräumt, was die Fugen extremen Temperaturdifferenzen aussetzt.

Neubau Standseilbahn Schwyz-Stoos

Für die Steinschlag- und Lawinenschutzverbauungen der neuen Standseilbahn Stoos wurde der bewährte Ankermörtel Fixit 532 eingebaut.

Seite wird geladen...