Fixit 784

Silikatputz-Überrollfarbe
  • Mineralisch
  • Diffusionsoffen
  • Witterungsbeständig
Verpackungsartkg/EimerEimer/Pal.Verbr./Erg.
Eimer 20 kg/Eimer 24 Eimer/Pal. 0,25 kg/m²
geschlossen

Technische Dokumente

TM Fixit 784 Silikatputz-Überrollfarbe de

Technisches Merkblatt (TM)

SDB Fixit 784 Silikatputz-Überrollfarbe de

Sicherheitsdatenblatt (SDB)

geschlossen

Produktvorteile

  • Mineralisch
  • Diffusionsoffen
  • Witterungsbeständig
  • Farbtonvielfalt
  • Wisch- und gilbungsbeständig
  • Für alle mineralischen Oberflächen
geschlossen

Produktbeschreibung

Die diffusionsoffene, hydrophobierte Mineralfarbe auf Wasserglasbasis ist wisch- und gilbungsbeständig und eignet sich für alle mineralischen Oberflächen.

Zusammensetzung

  • Bindemittel: Kaliwasserglas, Copolymerisat-Dispersion
  • Zuschlagstoffe: mineralische Füllstoffe, licht- und wetterstabile Pigmente, abgestimmte Additive
geschlossen

Verarbeitungshinweise

  • Gebäude Wand aussen/innen
  • Bei einer Temperatur zwischen + 5 °C und + 30 °C anwenden
  • mit Wasser verdünnen
  • 1-2 mal mit der Rolle auftragen
  • 1-2 mal mit dem Airless aufspritzen
  • Vor Sonne und Regen schützen
  • Witterungsgeschützt 12 Monate lagerfähig
  • Vor dem Gebrauch aufrühren
  • Das technische Merkblatt ist zu beachten
geschlossen

Anwendungsbeispiele

Alte Mühle, Sissach

Die zum MFH umgenutzte alte Mühle wurde als eines der ersten historischenGebäude mit der Weltneuheut Fixit 222 energetisch saniert. Danach wurde dieFassade des denkmalgeschützten Gebäudes mit abgekelltem Fixit 203 Deckputz mithydraulischem Kalk dem historischen Original nachempfunden.

Altes Haus, Les Bois

Für diese Renovation haben wir Fixit 222 Aerogel Hochleistungsdämmputz mit einer Dicke von 30 mm verwendet. Als Deckputz wurden Fixit 777 Edelputz extraweiss und Fixit 784 Silikatputz-Überrollfarbe verwendet.

Gebäude «La débridée»

Sanierung des Gebäudes mit Fixit 222 Aerogel Hochleistungsdämmputz mit einer Schichtdicke von 30 bis 60 mm. Mineralischer Deckputz Fixit 203 und diffusionsoffener, hydrophobierter Mineralfarbe Fixit 784.

Dubach-Haus, Hägglingen

Das denkmalgeschützte Gebäude aus dem frühen 19. Jahrhundert diente einst als Bäckerei. Mit viel Liebe zur historischen Bausubstanz wurde das Haus zum MFH umgebaut und die Fassade mit dem Fixit 288 Calce Clima Thermo gemäss den Auflagen der Denkmalpflege mit einem schützenden Dämmputz versehen.

Sanierung MFH, Maur

Der Grund- und Deckputz wurde entfernt. Anschliessen wurde der Zementmörtelanwurf Fixit 211, Fixit 222 in 30 mm Schichtstärke mineral aufgetragen. Als Untergrundstabilisator wurde Fixit 493, Netzeinbettung in Kombination mit Fixit 223 verwendet. Voranstrich für Silikatabrieb Fixit 471, Silikatabrieb Fixit 732APS zuerst in 1.5 mm, danach 0.5 mm Schlemmputz. Zum Schluss einen Farbanstrich mit Fixit 784.

MFH Paradiesgärtli, Ilanz

Innen mit Grundputz Fixit 180. Netzgewebe mit Fixit 461, und Deckputz mit Fixit 461 geglättet. Decke mit Fixit 341 und Fixit 146 Weissputz. Fassade mit Fixit 666 20mm, Netzgewebe Fixit 460, Deckputz Fixit 208 hydro und Anstrich Fixit 784 APS und Lasur. Boden mit CAF Fixit 840 evo.

Einfamilienhaus mit Fixitherm.Schwere Beläge

Nebst den mineralisch abgeriebenen Fassaden wurden architektonische Fassadenbereich-Aufbauten mit FIXITherm.Schwere Beläge auf WDVS (mittels geklebten 3D-Keramikplatten auf Flumroc-Steinwollplatten) speziell hervorgehoben.

Interessieren Sie sich für ein Produkt oder brauchen Sie eine Beratung?

Melden Sie sich bei uns! Wir beraten Sie gerne.

Wir stehen für:

Abgestimmte Logistik
Ausgezeichnete Qualität
Persönliche Beratung
Seite wird geladen...