Toolbox
Downloadkorb (0)
Produkt-Index

Fixit 460 Riss-Sanierungsputz

 
Downloads:
Technisches Merkblatt (TM) Technisches_Merkblatt__TM__Fixit_460__Riss-Sanierungsputz_DC0017192.PDF
70,39 kB
Sicherheitsdatenblatt (SDB) Sicherheitsdatenblatt__SDB__Fixit_460__Riss-Sanierungsputz_DC0019166.PDF
166,73 kB
Leistungserklärung (DOP) Leistungserklärung__DOP__49106_Fixit_460__Riss-Sanierungsputz_CHDE_DC0065244.PDF
55,75 kB
Verputzaufbau auf monolithischen Einsteinmauerwerken Verputzaufbau_auf_monolithischen_Einsteinmauerwerken_DC0058780.PDF
4,94 MB
Fachinfo: Fixit Renovationsputze Fachinfo__Fixit_Renovationsputze_DC0056170.PDF
2,31 MB
Fachinfo: Fixit Verputzsysteme Fachinfo__Fixit_Verputzsysteme_DC0021219.PDF
1,25 MB
Fachinfo: Fixit Riss-Sanierung Fachinfo__Fixit_Riss-Sanierung_DC0021214.PDF
2,21 MB
IM0009068_md.jpg btn_search

Fixit 460 wird bei Riss-Sanierungen direkt auf mineralische oder organische Untergründe verwendet.

Das Produkt kann auch als Klebe- und Armierungsmörtel bei XPS-, EPS- oder Steinwolle-Dämmplatten verwendet werden.

Mit sauberem Wasser mischen und mindestens 5 Minuten ruhen lassen. Danach muss das Material nochmals durchgemischt werden.

Der Untergrund muss sauber, trocken und tragfähig sein.

Riss-Sanierungen

Die Riss-Bildung muss abgeschlossen sein. Zuerst werden die Risse aufgefräst und entkoppelt. Danach muss die Fassade gereinigt werden. Nach einer Trocknungszeit von 3 - 4 Tagen wird die Fläche mit Fixit 460 unter Einbettung des Fixit Armierungsgittergewebes beschichtet.

  • Bindemittel: Portlandzement, hydraulischer Kalk
  • Zuschlagstoffe: Rund- und Brechsande der Körnung 0 - 1,5 mm (Gruben- und Kalksteinsand)
  • Zusätze: Wasserrückhaltemittel, Haftvermittler, Fasern