Toolbox
Panier de téléchargement (0)
Index produits

Fixit 433 Combiputz leicht

 
Téléchargements:
Technisches Merkblatt (TM) Technisches_Merkblatt__TM__Fixit_433_Combiputz_leicht_DC0017199.PDF
72,98 kB
Sicherheitsdatenblatt (SDB) Sicherheitsdatenblatt__SDB__Fixit_433_Combiputz_leicht_DC0029510.PDF
168,50 kB
Leistungserklärung (DOP) Leistungserklärung__DOP__49737_Fixit_433_Combiputz_leicht_CHDE_DC0045142.PDF
54,99 kB
Fachinfo: FIXITherm Wärmedämmverbundsysteme WDVS Fachinfo__FIXITherm_Wärmedämmverbundsysteme_WDVS_DC0021215.PDF
3,64 MB
Fachinfo: Fixit Verputzsysteme Fachinfo__Fixit_Verputzsysteme_DC0021219.PDF
1,25 MB
Fachinfo: FIXITherm WDVS Sanierung Fachinfo__FIXITherm_WDVS_Sanierung_DC0021210.PDF
1,88 MB
FIXITherm.pir Fassadensystem mit PIR-Dämmplatte FIXITherm.pir_Fassadensystem_mit_PIR-Dämmplatte_DC0021198.PDF
576,04 kB
FIXITherm.eps take-it ALPIN Fassadensystem FIXITherm.eps_take-it_ALPIN_Fassadensystem_DC0021197.PDF
967,24 kB
IM0009074_md.jpg btn_search

Kleben

Zum Kleben von Polystyrol-, PIR- und Mineralwolleplatten auf normal saugenden, sauberen, trockenen und tragfähigen Untergrund.

Einbetten

Als Gewebeeinbettung auf Polystyrol-, PIR- und Mineralwolleplatten innen und aussen.

Die Platten müssen fugenlos verlegt sein. Offene Plattenstösse bei Polystyrol- oder PIR-Platten sind mit Keilen aus XPS- oder EPS (mind. 30 kg/m3) auszustopfen.

Die Plattenoberfläche muss plan geschliffen und entstaubt sein.

Fixit 433 darf nicht mit Weissputz oder Weisszementglätter beschichtet werden.

Mit dem Durchlaufmischer oder dem Rührwerk anmischen. Zur Aktivierung des Haftvermittlers mindestens 5 Minuten ruhen lassen und danach nochmals durchmischen und mit den üblichen Werkzeugen verarbeiten.

Kleben

Der Kleberauftrag erfolgt im Rand-/Streifenverfahren oder vollflächig mit der Zahntraufel. Die Kontaktfläche des Klebers muss mindestens 40% betragen.

Bei Innendämmungen muss vollflächig geklebt werden.

Einbetten

Das Fixit Armierungsgittergewebe feinmaschig muss vollständig eingebettet werden. Die Stösse müssen mindestens 10 cm überlappen. Für mineralische Deckputze ist die Oberfläche entsprechend der Korngrösse des Deckputzes aufzurauen.

  • Bindemittel: Weisszement, Weisskalkhydrat
  • Zuschlagstoffe: Kalksteinsande und Leichtzuschläge der Körnung 0 – 1 mm
  • Zusätze: Wasserrückhaltemittel, Haftvermittler, Hydrophobierungsmittel, Luftporenbildner