DE |  EN |  FR |  IT

Download / Presse

TV-Bericht im SRF

Berichterstattung im Schweizer Fernsehen SRF

Die Sendung Einstein des TV-Sender SRF (Schweizer Radio und Fernsehen) strahlte am 3. April 2014 ein Beitrag über den Fixit 222 Aerogel Hochleistungsdämmputz aus:


„Einstein“ vom 3.4.2014: Der Verputz aus dem Weltraum

 

Einige Erfahrungsberichte:


Um bei der Gesamtsanierung unseres Eigenheims, welches bis auf das 17. Jahrhundert zurückgeht, die Fassade zu renovieren und gleichzeitig eine effiziente Dämmleistung zu erhalten, haben wir nach einem geeigneten Verputz gesucht. Der Verein Schweizer Heimatschutz, welcher uns auch bei weiteren historischen Details am Objekt beraten hat, machte uns auf das mineralische Fixit Aerogel Dämmputzsystem aufmerksam. Die Gespräche mit unserer Architektin und dem ausführenden Unternehmer haben uns bestärkt diesen innovativen Hochleistungsdämmputz einzusetzen. Wir sind sehr zufrieden mit dem Resultat, der Energieaufwand zur Gebäudebeheizung ist geringer als erwartet und das Innenraumklima ist sehr angenehm.  Wir fühlen uns sehr wohl in unserem neuen „alten“ Zuhause und freuen uns über die rundum gelungene Gesamtsanierung.
Herr A. Klaus, Maschwanden (Bauherrschaft)


„Die Bauherrschaft wollte den Energieverbrauch des fast 800-jährigen Hauses konsequent senken, wobei die Auflagen der kantonalen Denkmalpflege eingehalten werden mussten. Mit dem Aerogel Hochleistungsdämmputz konnte eine für alle Parteien optimale Lösung gefunden werden, welche diese Anforderungen erfüllte. Zusammen mit weiteren energetischen Massnahmen wurde so ein Minergie®-zertifiziertes Mehrfamilienhaus mit einem um 2/3 reduzierten Wärmebedarf realisiert!“
Herr E. Franov, Energieberatung Carbotech AG, Basel


„Diese Liegenschaft befindet sich in einer Quartiererhaltungszone und es galten daher seitens der Baubehörde erhöhte Anforderungen an die architektonische Gestaltung aufgrund der Tatsache, dass eine gewisse denkmalpflegerische Bedeutung besteht. Diesem Anliegen haben wir Rechnung getragen, damit der Gebietscharakter gewahrt bleibt. Mit diesem Dämmputz konnten die Vorgaben und dem Wunsch einer minimalen veränderten Struktur in Bezug auf das Fassadenbild des Amtes für Städtebild eingehalten werden. Zudem waren die Bauherrschaft und Unternehmer sowie die am Bau zuständigen Bauphysiker vom überdurchschnittlich guten Dämmwert überrascht! Dies hat sich vor allem in der Praxis gezeigt: die Vorlauftemperatur der Heizung konnte im Vergleich vor der Sanierung um 40 % reduziert werden und die Raumtemperatur bleibt auch bei Minus-Temperaturen in der Nacht konstant bei 20 - 21°."
Herr E. Pola, stv. Leiter Baumanagement und Projektleiter, HEV Zürich


„Was uns bei der Verarbeitung dieses speziellen Verputzsystems in erster Linie gefällt, ist das leichte Materialhandling und die einfache maschinelle Applikation vom Fixit 222 Aerogel Hochleistungsdämmputz. Der energetische Nutzen und die bauphysikalischen Eigenschaften wie ein ausgeglichenes Raumklima und höhere Temperaturen auf den Wandoberflächen überzeugen auch unsere Kundschaft von den Vorteilen dieses relativ einfachen Dämmsystems. Als spezialisiertes Unternehmen für Umbauten und Sanierungen sind wir froh um innovative Produkte, dies macht auch den Arbeitsplatz für unsere Mitarbeiter interessant und es ist immer wieder spannend die fertig sanierten Objekte zu sehen. Die Freude an den ausgeführten Arbeiten ist dann auch bei allen Beteiligten gross. Persönlich schätze ich die mineralische Zusammensetzung der Produkte und die Möglichkeit den ursprünglichen Charakter eines Gebäudes zu bewahren. Ein zusätzlicher Vorteil dieses Dämmsystems ist sicher auch, dass diverse Zusatzarbeiten dank der geringeren Gesamtdicke entfallen.“
R. Kluser, Abteilungsleiter Gips und Isolation, Max Schweizer AG, Zürich