Toolbox
Downloadkorb (0)
Produkt-Index

Fixit 425 MFP-/Diffu-Grundputz Combi

 
Downloads:
Technisches Merkblatt (TM) Technisches_Merkblatt__TM__Fixit_425_MFP-_Diffu-Grundputz_Combi_DC0017200.PDF
57,83 kB
Sicherheitsdatenblatt (SDB) Sicherheitsdatenblatt__SDB__Fixit_425_MFP-_Diffu-Grundputz_Combi_DC0019171.PDF
167,25 kB
Leistungserklärung (DOP) Leistungserklärung__DOP__50101_Fixit_425_MFP-_Diffu-Grundputz_Combi_CHDE_DC0045141.PDF
54,68 kB
Fachinfo: Fixit Verputzsysteme Fachinfo__Fixit_Verputzsysteme_DC0021219.PDF
1,25 MB
IM0009075_md.jpg btn_search

Fixit 425 wird zum Kleben von Mineralfaser-Wärmedämmplatten sowie als Grundputz zum Einbetten des Fixit Armierungsgittergewebes feinmaschig auf Holzfaser- und Mineralfaser-Wärmedämmplatten eingesetzt.

Kleben von Mineralfaser-Wärmedämmplatten

Der Untergrund muss sauber, trocken, tragfähig und saugend sein.

Beschichten von Mineralfaser-Wärmedämmplatten

Die Wärmedämmplatten müssen einwandfrei geklebt und satt gestossen sein.

Grundbeschichten von Holzfaser-Wärmedämmplatten

Die Holzfaserplatten müssen nach den Vorschriften des Herstellers planeben montiert, satt gestossen, sauber und trocken sein.

Einbetten auf Holzfaser-Wärmedämmplatten

Die Einbettung erfolgt 3 Wochen nach der Grundbeschichtung.

Mit dem Durchlaufmischer oder dem Rührwerk anmischen. Zur Aktivierung des Haftvermittlers mindestens 5 Minuten ruhen lassen und danach nochmals durchmischen und mit den üblichen Werkzeugen verarbeiten.

Kleben von Mineralfaser-Wärmedämmplatten

Im Rand-/Streifenverfahren mit Mittelpatsche. Die Kontaktfläche des Klebers muss mindestens 40% betragen.

Grundbeschichten von Hohlfaser-Wärmedämmplatten

Fixit 425 wird plan gezogen und vor dem Austrocknen aufgeraut.

Einbetten

Das Fixit Armierungsgittergewebe feinmaschig muss vollständig im Fixit 425 MFP-/Diffu-Grundputz eingebettet sein. Die Stösse müssen mindestens 10 cm überlappen. Die Putzschicht muss vor dem Antrocknen mit einem Besen aufgeraut werden.

  • Bindemittel: Zement, Weisskalkhydrat
  • Zuschlagstoffe: Rund- und Brechsande der Körnung 0 - 1 mm (Gruben- und Kalksteinsand)
  • Zusätze: Wasserrückhaltemittel, Haftvermittler, Hydrophobierungsmittel, Fasern