Toolbox
Downloadkorb (0)
Produkt-Index

Fixit 585/T35 Vergussmörtel für Pflästerungen mit Trass

 
Downloads:
Technisches Merkblatt (TM) Technisches_Merkblatt__TM__Fixit_585_T35__Vergussmörtel_für_Pflästerun_DC0053967.PDF
57,75 kB
Sicherheitsdatenblatt (SDB) Sicherheitsdatenblatt__SDB__Fixit_585_T35__Vergussmörtel_für_Pflästeru_DC0054489.PDF
163,40 kB
Fachinfo: Fixit Garten-und Landschaftsbau GALA Fachinfo__Fixit_Garten-und_Landschaftsbau_GALA_DC0021211.PDF
991,48 kB
Fixit Beton Handbuch Fixit_Beton_Handbuch_DC0021213.PDF
4,77 MB
IM0009049_md.jpg btn_search

Fixit 585/T35 ist ein spezieller Vergussmörtel mit gutem Schlämmverhalten und hoher Haftung an den Steinflanken. Er eignet sich zum Vergiessen von Pflastersteinbelagsfugen, wenn die Steine im Mörtelbett versetzt oder im Sand oder Splitt verlegt wurden.

Fixit 585/T35 wird mit sauberem Wasser von Hand oder mit der Maschine angemischt. Die Wasserzugabe wird auf die gewünschte Konsistenz, zum Einschlämmen bzw. Einmassieren abgestimmt. Der Mörtel muss im Durchlaufmischer oder einem guten Zwangsmischer aufbereitet werden. Bei Pflastersteinbelägen, in denen die Steine in ein Sandbett versetzt wurden, ist eventuell eine Splittzugabe erforderlich. Pro 40 kg Fixit 585/T35 werden in den ersten Verguss 3 kg Splitt der Körnung 1 - 3 mm zugegeben und nach dem Vergiessen gerüttelt.

Aufgrund einer optimierten Rezeptierung ist die Reinigung von Steinen einfacher und leichter. Wenn der richtige Zeitpunkt (temperatur- und witterungsabhängig) gewählt wird, genügt normalerweise ein Reinigungsvorgang mit der Schwammmaschine.

  • Bindemittel: Zement, natürlicher Trass
  • Zuschlagstoffe: Sande der Körnung 0 - 3 mm
  • Zusätze: Luftporenbildner