Toolbox
Downloadkorb (0)
Produkt-Index

Fixit 439 Klebe- und Einbettmörtel Uni leicht

 
Downloads:
Technisches Merkblatt (TM) Technisches_Merkblatt__TM__Fixit_439_Klebe-_und_Einbettmörtel_Uni_leic_DC0017197.PDF
75,46 kB
Sicherheitsdatenblatt (SDB) Sicherheitsdatenblatt__SDB__Fixit_439_Klebe-_und_Einbettmörtel_Uni_lei_DC0019169.PDF
163,05 kB
Leistungserklärung (DOP) Leistungserklärung__DOP__168201_Fixit_439_Klebe-_und_Einbettmörtel_Uni_leicht_CHDE_DC0045145.PDF
55,30 kB
Fachinfo: FIXITherm Wärmedämmverbundsysteme WDVS Fachinfo__FIXITherm_Wärmedämmverbundsysteme_WDVS_DC0021215.PDF
3,64 MB
Fachinfo: Fixit Verputzsysteme Fachinfo__Fixit_Verputzsysteme_DC0021219.PDF
1,25 MB
Fachinfo: FIXITherm WDVS Sanierung Fachinfo__FIXITherm_WDVS_Sanierung_DC0021210.PDF
1,88 MB
FIXITherm.ton WDVS mit TonTherm-Verbundplatte FIXITherm.ton_WDVS_mit_TonTherm-Verbundplatte_DC0026457.PDF
646,55 kB
FIXITherm.pir Fassadensystem mit PIR-Dämmplatte FIXITherm.pir_Fassadensystem_mit_PIR-Dämmplatte_DC0021198.PDF
576,04 kB
FIXITherm.eps take-it ALPIN Fassadensystem FIXITherm.eps_take-it_ALPIN_Fassadensystem_DC0021197.PDF
967,24 kB
IM0009072_md.jpg btn_search

Kleben

Zum Kleben von Polystyrol-, PIR-, Mineralwolle- und Holzfaserdämmplatten auf sauberen, trockenen und tragfähigen Untergrund bei Neubauten und Renovationen.

Zwischenschicht

Als Ausgleichsschicht auf raue und unebene Untergründe zur Aufnahme von Gewebeeinbettung oder Deckputz.

Als Grundschicht auf Holzfaserplatten: Die Holzfaserplatten müssen einwandfrei ohne offene Plattenstösse - nach Vorschrift des Plattenherstellers - montiert sein.

Einbetten

Als Gewebeeinbettung auf Polystyrol-, PIR-, Mineralwolle- und mit Grundschicht belegte Holzfaserdämmplatten sowie auf Beton und tragfähige Putze innen und aussen.

Die Platten müssen fugenlos verlegt sein. Offene Plattenstösse bei Polystyrol- oder PIR-Platten sind mit Keilen aus XPS- oder EPS (mind. 30 kg/m3) auszustopfen.

Die Plattenoberfläche muss plan geschliffen und entstaubt sein.

Fixit 439 Gewebeeinbettung kann mit Klinkerriemchen, Keramikplatten oder Geopietra belegt werden (Merkblatt des Schweizerischen Plattenverband «Fassadenkeramik» beachten).

Bindemittel: Weisszement, Kalkhydrat

Zuschlagstoffe: Kalksteinsande und Leichtzuschläge der Körnung 0 – 1,2 mm

Zusätze: Wasserrückhaltemittel, Haftvermittler, Hydrophobierungsmittel, Luftporenbildner